RSS

Ottana-La Caletta

Nachdem ich bei der letzten Etappe wegen ihrer Kürze fast unterfordert war, sah mein Plan heute eine mörderische Anzahl Kilometer mit einer ebensolchen Anzahl Höhenmetern vor. Deshalb machte ich mich recht früh auf den Weg auf einer Strasse, die mich zunächst über einige Umwege nach Nuoro brachte. Wieder war ich bis auf wenige Ausnahmen der einzige Verkehrsteilnehmer. Nuoro gilt als sehenswertes Ziel auf Sardinien und dank seiner Flaniermeile mit historischen Gebäuden und seiner Lage in den Hügeln mit Sicht auf das Gebirge ist es tatsächlich ganz in Ordnung.

Auf einer schönen, menschenleeren Piazza verschlang ich eine üppige Focaccia bevor ich auf einer extrem steilen Strasse, zum Glück abwärts, die Stadt verliess.
Ohne mich zu sehr zu beeilen, fuhr ich durch die hügelige Landschaft, bis ich schliesslich das thyrrenische Meer vor mir sah. Ich hatte Sardiniens Ostküste erreicht. Und sie gefiel mir.

An einem traumhaften Strand machte ich kurz Rast und traf wenig später im B&B Locanda del Mare in La Caletta ein.